Die Einmaligkeit eines jeden Menschen erkennen und ihn als Ganzes zu sehen, heißt Vielfältigkeit zuzulassen.

Das Sozialwerk macht sich stark für einen allumfassenden Inklusionsbegriff. Wir haben die Vision von einer Welt, in der jeder Mensch willkommen ist und seinen Platz in der Gesellschaft finden kann.

Es geht uns um mehr als nur um Integration von Menschen, die aufgrund von unterschiedlichsten Faktoren am Rand der Gesellschaft stehen. Es geht uns um Inklusion als Haltung, die sich in unser aller Denken und Handeln widerspiegelt.

Wir haben die Vision von einem Bildungsverständnis, welches nicht nur auf die reine Wissensvermittlung und auf die Herstellung einer beruflichen Qualifikation zielt, sondern den Menschen zu einem autonomen und sozial verantwortlichen Individuum werden lässt.

Um unser pädagogisches Handeln im beruflichen Alltag zu  hinterfragen und weiter zu entwickeln, besuchen unsere Mitarbeiter regelmäßig externe  Fortbildungen und Qualifizierungen. Hausinterne Angebote können unter dem Stichwort “Wissen teilen” abgerufen werden. Ein regelmäßig durchgeführter Konzepttag vernetzt alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, informiert über neueste Entwicklungen, Ideen und Strömungen in der Jugendberufshilfe.